Landgericht Bonn Urteil vom 19.12.1997 - 2 S 18/96 - Zum vollen Ersatzansprüch des Auffahrenden bei absichtlichem Ausbremsen des Vorausfahrenden
 

Das Verkehrslexikon
 

Home  |   Webshoprecht  |   Datenschutz  |   Impressum  |     

 





 

 



LG Bonn v. 19.12.1997: Zum vollen Ersatzansprüch des Auffahrenden bei absichtlichem Ausbremsen des Vorausfahrenden


Vollen Ersatzanspruch des Auffahrenden gegen den Vorausfahrenden hat das Landgericht Bonn (Urteil vom 19.12.1997 - 2 S 18/96) bei absichtlichem Abbremsen auf dem Beschleunigungsstreifen angenommen:
"Bremst der Fahrer eines vorausfahrenden Pkw das Fahrzeug auf dem BAB-Beschleunigungsstreifen plötzlich ohne verkehrsbedingten Grund scharf ab, um einen Auffahrunfall zu provozieren, kann der Auffahrende auch dann vollen Schadenersatz fordern, wenn er den Auffahrunfall bei äußerster Sorgfalt evtl. hätte verhindern können."







 Google-Anzeigen: