Rechtsprechung: Bei abstrakter (fiktiver) Schadensabrechnung sind die sog. UPE-Aufschläge zu ersetzen
 

Das Verkehrslexikon
 

Home  |   Webshoprecht  |   Datenschutz  |   Impressum  |     

 





 

 



Rechtsprechung: Bei abstrakter (fiktiver) Schadensabrechnung sind die sog. UPE-Aufschläge zu ersetzen


Siehe auch Ersatzteilaufschläge bei den Reparaturkosten (UPE) und Einzelne Schadenspositionen in der Unfallregulierung








Für den Ersatz der sog. UPE-Aufschläge auch bei fiktiver Abrechnung haben sich entschieden:

AG Pforzheim DAR 1996, 501; AG Mosbach zfs 1997, 415; AG Neuss SP 1997, 397; AG Staufen zfs 1995, 373; AG Berlin-Mitte zfs 1996, 179; AG Mainz DAR 1996, 322; AG Weilburg zfs 1997, 298; AG Solingen DAR 1997, 449; AG Überlingen DAR 1995, 296; AG Saarlouis zfs 1997, 95; AG Dinslaken (9 C 14/98); AG Gummersbach (2 C 803/98); AG Wiesbaden DAR 2001, 36; AG Darmstadt DAR 2005, 39; AG Aachen NZV 2005, 649; AG Hamm NZV 2005, 649 f., AG Hamm (17 C 409/06).







 Google-Anzeigen: