Für Schäden, die beim Be- oder Entladen eines Fahrzeugs verursacht werden, wird aus der Betriebsgefahr Fahrzeugs gehaftet
 

Das Verkehrslexikon
 

Home  |   Webshoprecht  |   Datenschutz  |   Impressum  |     

 





 

 



Für Schäden, die beim Be- oder Entladen eines Fahrzeugs verursacht werden, wird aus der Betriebsgefahr Fahrzeugs gehaftet


Kommt es bei Belade- und Entladevorgängen eines Kfz. zu Schäden, so ist eine Haftung hierfür aus der Betriebsgefahr des zu be- oder entladenden Fahrzeugs gegeben, auch wenn dieses bereits längere Zeit steht und der Schaden sogar lediglich von einer seiner Ladevorrichtungen mitverursacht wurde.





Insofern kann auf folgende Beispielsentscheidungen verwiesen werden:
  • Abkippen der Ladung von sog. Kipperfahrzeugen (BGH VersR 1956, 420 u. 765);

  • Stolpern über eine hydraulisch betriebene Ladeklappe eines Lkw (KG VerkMitt 1983, 14);

  • Stolpern über einen Schlauch, durch den Öl aus dem Öltransporter zum Haus des Bestellers geleitet wird (BGH NJW 1978, 1582).







 Google-Anzeigen: