OLG Stuttgart Beschluss vom 22.10.1986 - 1 Ss 646/86 - Zur Beteiligung des bei einem Unfall mitfahrenden Halters
 

Das Verkehrslexikon
 

Home  |   Webshoprecht  |   Datenschutz  |   Impressum  |     

 





 

 

OLG Stuttgart v. 22.10.1986: Zur Tatbeteiligung des bei einem Unfall mitfahrenden Halters


Siehe auch Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Stichwörter zum Thema unerlaubtes Entfernen vom Unfallort








Das OLG Stuttgart (Beschluss vom 22.10.1986 - 1 Ss 646/86) hat entschieden:
Der mitfahrende Kfz-Halter ist nach einem Unfall nicht schon deshalb wartepflichtig, weil er das Fahrzeug einem anderen überlassen hat, der keine Fahrerlaubnis besitzt, sondern erst dann, wenn der Unfall auf die mangelnde Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs zurückzuführen ist.








 Google-Anzeigen: