Parteikosten - Entschädigung für die Folgen von Zeitverlusten
 

Das Verkehrslexikon
 

Home  |   Webshoprecht  |   Datenschutz  |   Impressum  |     

 





 

 



Parteikosten - Entschädigung für die Folgen von Zeitverlusten


Unfallgeschädigten Parteien können außerhalb des eigentlichen Schadensumfangs weitere Nachteile dadurch entstehen,, dass sie wegen ihrer Ansprüche erheblichen Zeitaufwand betreiben müssen. Dies beginnt mit der Fertigung eigener Schreiben zur Anspruchsverfolgung oder Anspruchsabwehr, setzt sich fort im Verkehr mit Rechtsanwälten, eigenen und gegnerischen Versicherungen und mündet oft in der Wahrnehmung gerichtlicher Termine, in denen sie als Partei anwesend sein wollen oder sogar auf Anordnung des Gerichts anwesend sein müssen.

Auch der Zwang, unter Umständen in Bußgeldverfahren, Strafsachen oder Zivilprozessen als Zeuge aussagen zu müssen, spielt hier eine Rolle, wobei die dafür zu leistende Entschädigung spezialgesetzlich im Justizvergütungs- und entschädigungsgesetz (JVEG) geregelt ist.

In allen diesen Fällen stellt sich die Frage, inwieweit beispielsweise Verdienstausfall oder sonstige Einkommensnachteile oder der Verlust von Freizeit oder Urlaub ausgeglichen werden muss.







Gliederung:





Allgemeines:








 Google-Anzeigen: