Amtsgericht Nördlingen Urteil vom 12.07.1988 - 2 C 490/87 - Zum Abzug Neu für Alt bei Zahnersatz - Zahnprothese
 

Das Verkehrslexikon
 

Home  |   Webshoprecht  |   Datenschutz  |   Impressum  |     

 





 


Abzüge Neu für Alt - Alt- bzw. Vorschäden - Fahrzeugschaden - fiktive Abrechnung - Reparaturkosten - Schadensersatz - Schadenspositionen


AG Nördlingen v. 12.07.1988: Zum Abzug Neu für Alt bei Zahnersatz - Zahnprothese


Das Amtsgericht Nördlingen (Urteil vom 12.07.1988 - 2 C 490/87) hat entschieden:
Ein Abzug "neu für alt" setzt nicht nur eine messbare Vermögensvermehrung und eine wirtschaftlich günstige Auswirkung auf das Vermögen des Geschädigten voraus, sondern der Abzug muss für den Geschädigten auch als Vorteilsausgleich zumutbar und angemessen sein. Dementsprechend ist ein solcher Abzug neu für alt beim Verlust einer 39 Jahre alten Zahnprothese nicht zumutbar, wenn ohne das schädigende Ereignis ein neuer Zahnersatz nicht erforderlich geworden wäre.

Anmerkung: Das vollständige Urteil liegt leider nicht vor.












 Google-Anzeigen: