Das Verkehrslexikon

Das Verkehrslexikon




Parteivernehmung / Parteianhörung


Das Gericht kann außer Zeugen auch die klagende oder beklagte Partei selbst anhören bzw. vernehmen. Man spricht dann von Parteivernehmung. Sie kann von Amts wegen vom Gericht durchgeführt werden oder auf Antrag einer prozessführenden Partei.

Es kann sich allerdings keine Partei auf ihre eigene Vernehmung berufen; vielmehr ist es lediglich zulässig, sich zum Beweis einer klärungsbedürftigen Tatsache auf die Vernehmung der Gegenpartei zu berufen.







Gliederung:





Allgemeines:

- nach oben -




Anhörung als Partei:

- nach oben -




Hinzuziehung von Sachverständigen:

- nach oben -




Entstehung der Beweisgebühr nach der BRAGO durch Parteivernehmung:

- nach oben -